So deaktivieren Sie das Windows 10-Update in jeder Hinsicht

Published Post author

Zusammenfassung:
Eine der am wenigsten genutzten Funktionen von Windows 10 ist die Tendenz, bei jedem Versuch, den Computer oder Laptop herunterzufahren, automatisch ein Update zu installieren. Wie kann ich das Windows 10-Update deaktivieren? Dann sind Sie hier genau richtig! Lesen Sie einfach diesen Beitrag, um zu erfahren, wie Sie das Windows 10-Update auf jede erdenkliche Weise stoppen und deaktivieren können.

Windows 10 zwingt mich zum Update

“Jedes Mal, wenn ich versuche, meinen Computer herunterzufahren, war ich gezwungen, mein Windows 10 zu aktualisieren. Aber ich möchte mein Betriebssystem wirklich nicht aktualisieren, da das automatische Update die System- und Netzwerkressourcen in Anspruch nehmen kann. Gibt es jemanden, der mir helfen kann, dieses Problem zu lösen und das Windows 10-Update zu deaktivieren? Danke im Voraus.”

Wann immer Sie mit der automatischen Update-Benachrichtigung von Windows 10 konfrontiert werden:

Updates automatisch installieren
Updates herunterladen, aber wählen Sie, wann Sie sie installieren möchten.
Suche nach Updates, aber lass mich entscheiden, ob ich sie herunterladen und installieren möchte.
Was würdest du tun? Hier haben wir die folgenden Lösungen.

Alle Lösungen zum Deaktivieren des Windows 10 Updates:

Lösung 1. Windows Update Service deaktivieren
Lösung 2. Ändern der Einstellung des Gruppenrichtlinieneditors
Lösung 3. Messen Sie Ihre Netzwerkverbindung
Lösung 4. Ändern Sie die Art und Weise, wie Windows 10-Updates mithilfe der Registrierung durchgeführt werden.

Tipps und Tricks

Bevor Sie mit den vier Lösungen zum vollständigen Stoppen von Windows 10-Updates fortfahren, überprüfen Sie Ihre eigene Windows 10-Version (Home, Professional, Education oder Enterprise) unter Einstellungen -> System -> System -> About, damit Sie die am besten geeignete Lösung finden. Außerdem ist die vierte Möglichkeit, das Windows 10-Update mit der Registry zu steuern, etwas riskant, denken Sie daran, Ihre Daten zu sichern, und die Details werden im Abschnitt Zusätzliche Tipps angezeigt.
So deaktivieren Sie das Windows 10 Update
Lösung 1. Windows Update Service deaktivieren
Verstehen Sie die Grenzen dieser Methode. Während die Deaktivierung des automatischen Aktualisierungsdienstes alle kumulativen Windows 10-Updates vorübergehend stoppt, wird sich der Dienst nach einer bestimmten Zeit wieder aktivieren. Hier ist die Wegbeschreibung:

1. Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Logo-Taste + R, um das Feld Run aufzurufen.

2. Geben Sie services.msc ein und drücken Sie Enter.

Aufruf der Runbox und Typ services.msc

3. Scrollen Sie nach unten zu Windows Update und doppelklicken Sie darauf.

Finden Sie das Windows Update und doppelklicken Sie darauf.

4. Wählen Sie unter Starttyp die Option Deaktiviert. Klicken Sie dann auf Übernehmen und OK, um die Einstellungen zu speichern.

Deaktivieren Sie den Windows Update Service.

Lösung 2. Ändern der Einstellung des Gruppenrichtlinieneditors

Die Funktion Gruppenrichtlinien ist in der Home Edition nicht verfügbar. Nur wenn Sie also Windows 10 Professional, Enterprise oder Education ausführen, können Sie den Gruppenrichtlinien-Editor verwenden, um die Einstellungen so zu ändern, dass Windows 10 nicht automatisch aktualisiert wird. Der Gruppenrichtlinien-Editor informiert Sie über neue Updates, ohne diese automatisch zu installieren.

Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R, geben Sie dann gpedit.msc ein und klicken Sie auf OK.
Gehen Sie zu Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Windows Update.
Doppelklicken Sie auf Automatische Updates konfigurieren.
Wählen Sie links unter Konfigurierte automatische Updates deaktiviert und klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die automatische Windows-Update-Funktion zu deaktivieren.
Hinweis: Wenn Sie Ihre Windows-Version später aktualisieren müssen, können Sie die obigen Schritte wiederholen und dann Aktiviert auswählen, um diese Funktion zu aktivieren, damit Sie die Updates weiterhin herunterladen können.

Lösung 3. Messen Sie Ihre Netzwerkverbindung

Verstehen Sie, dass diese Methode bei Ethernet-Verbindungen nicht funktioniert. Sie können automatische Updates nur deaktivieren, wenn Sie diese Methode bei einer Wi-Fi-Verbindung verwenden. Wenn Ihr Computer mit WiFi verbunden ist, können Sie dies versuchen, um die automatischen Updates von Windows 10 zu stoppen.

1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start unten links auf Ihrem Desktop und dann auf die App Einstellungen.

2. Klicken Sie auf Netzwerk & Internet.

Klicken Sie auf Netzwerk und Internet, um Ihre Netzwerkverbindung zu messen.

3. Klicken Sie im linken Bereich auf WiF und dann auf den Namen Ihrer Wi-Fi-Verbindung.

4. Klicken Sie hier, um die Option Als gemessene Verbindung festlegen zu aktivieren.

Lösung 4. Ändern Sie die Art und Weise, wie Windows 10 Updates über die Registry durchgeführt werden.
Zusätzliche Tipps: Das Bearbeiten der Registrierung ist riskant und kann zu irreversiblen Schäden an Ihrer Installation führen, wenn Sie es nicht richtig machen. Es wird empfohlen, dass Sie ein vollständiges Backup Ihres Computers erstellen, bevor Sie fortfahren. Alles, was Sie tun müssen, ist, diese kostenlose Backup-Software zu verwenden, um Ihre Daten in drei Schritten zu sichern:

Herunterladen
Win-Version
Schritt 1. Starten Sie EaseUS Todo Backup und wählen Sie dann die gewünschte Backup-Option.

Wählen Sie die Daten aus, die Sie sichern möchten.

Schritt 2. Wählen Sie das System, die Festplatte, die Dateien oder Anwendungen, die Sie sichern möchten, und wählen Sie dann ein Ziel, in dem Sie die Sicherungsdatei speichern möchten.

Schritt 3. Klicken Sie auf “Fortfahren”, um Daten von der Festplatte zu sichern.

Mit einem vorliegenden Backup ist es jetzt sicher, ein Windows 10-Update anzupassen, ohne erzwungene Updates auf Ihrem Computer zu erhalten. So nehmen Sie die Änderung in der Registry vor:

1. Verwenden Sie die Windows-Taste + die Tastenkombination R, um den Befehl Ausführen zu öffnen.

2. Geben Sie regedit ein und klicken Sie auf OK, um die Registrierung zu öffnen.
Durchsuchen Sie den folgenden Pfad:

HKEY_

12. February 2019

Verknüpfung zu Ihrem Netzlaufwerk auf bsp-nas erstellen

Published Post author

Sie können eine Verknüpfung zu Ihrem Netzlaufwerk auf bsp-nas erstellen, mit der Sie auf Ihre Dateien zugreifen können, ohne jedes Mal die Adresse eingeben zu müssen.

Details

Vor dem Start solltest du den Pfad zum Netzlaufwerk kennen, mit dem du dich verbinden möchtest.

Bitte beachten Sie, wie ich von meinem Computer aus auf Dateien auf bsp-nas zugreife? wenn Sie den Pfad zu Ihrem Netzlaufwerk auf bsp-nas bestimmen müssen.

Klicken Sie auf das Startmenü und wählen Sie Computer.

Startmenü.png

Klicken Sie auf Netzlaufwerk zuordnen.

computer.png

Wählen Sie in der Dropdown-Liste Laufwerk: einen Laufwerksbuchstaben aus.

Geben Sie im Feld Ordner: Ihren Netzlaufwerkspfad ein.

Gemeinsame Fahrten zur Karte in Bethel

Der Abteilungsantrieb (Q: Antrieb): \bsp-nas.its.bethel.edu\Departments

Home-Ordner (U: Laufwerk): \bsp-nas.its.bethel.edu.edu\Home(erster Buchstabe deines Benutzernamens)

Zum Beispiel: Wenn dein Benutzername abc12345 wäre, wäre der U: Pfad \bsp-nas.its.bethel.edu\HomeA.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Reconnect at logon.

Klicken Sie auf Fertig stellen.

Befolgen Sie diese Anweisungen, um ein Laufwerk im McGill-Netzwerk einem bestimmten Laufwerksbuchstaben in Ihrem Dateibrowser zuzuordnen (nur Windows). Einige Laufwerksbuchstaben, die am Ende des Artikels aufgeführt sind, sind bereits zugeordnet und sollten unverändert gelassen werden.

Es ist Ihnen nicht gestattet, sich mit einem Netzwerk zu verbinden, es sei denn, Sie haben die erforderliche Zugriffsberechtigung, um dessen Inhalt anzuzeigen.
Wenn Sie sich außerhalb des Campus befinden und eine Zuordnung zu einer Festplatte im McGill-Netzwerk vornehmen möchten, finden Sie Informationen unter Zugriff auf Abteilungsdateien außerhalb des Campus.

Zuordnen eines Laufwerks in Windows 8 & 10

Klicken Sie unter Windows 8 oder 10 mit der rechten Maustaste auf die Windows-Starttaste in der linken unteren Ecke des Bildschirms und wählen Sie Datei-Explorer.
Datei-Explorer öffnen

Achten Sie in dem sich öffnenden Fenster darauf, “Dieser PC” (unter Windows 10) oder “Computer” (unter Windows 8) auszuwählen und klicken Sie dann oben auf die Schaltfläche Netzlaufwerk zuordnen.
Hinweis: Wenn Sie oben keine Schaltflächen sehen, müssen Sie möglicherweise auf die Pfeiltaste in der rechten oberen Ecke klicken, um die Menüleiste zu erweitern.
ThisPC-Map Netzwerklaufwerk

Wählen Sie im Fenster Map Network Drive einen verfügbaren Laufwerksbuchstaben aus der Dropdown-Liste aus. Bereits zugeordnete Laufwerke werden in der Dropdown-Liste neben dem Laufwerksbuchstaben mit einem Namen oder Pfad für einen gemeinsamen Ordner angezeigt.
Karte-Netzwerk-Laufwerk

Klicken Sie auf Durchsuchen. Klicken Sie im Dialogfeld Nach Ordner suchen auf den Ordner, mit dem Sie sich verbinden möchten, und klicken Sie dann auf OK. Du kannst auch den Pfad zu dem Ordner eingeben, der so etwas wie \campus\deptshare\etc….. aussehen wird.
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bei Anmeldung erneut verbinden, damit Windows das Laufwerk bei jeder Anmeldung mounten kann.
Klicken Sie auf Fertig stellen, um das Laufwerk zuzuordnen.
(Optional) Für einen einfachen Zugriff auf das zugeordnete Laufwerk können Sie, sobald das Laufwerk zugeordnet ist, mit der rechten Maustaste auf das Symbol klicken und Pin to Start oder Pin to Quick Access auswählen.
Schnellzugriff

Wenn Sie die Zuordnung eines Netzlaufwerks aufheben möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzlaufwerkssymbol und wählen Sie Trennen.

Zurück zum Anfang des Artikels

Zuordnen eines Laufwerks in Windows 7

Klicken Sie auf Start und dann auf Computer. Klicken Sie in dem sich öffnenden Fenster oben auf Netzlaufwerk zuordnen.

Wählen Sie im Fenster Map Network Drive einen verfügbaren Laufwerksbuchstaben aus der Dropdown-Liste aus. Bereits zugeordnete Laufwerke werden in der Dropdown-Liste neben dem Laufwerksbuchstaben mit einem Namen oder Pfad für einen gemeinsamen Ordner angezeigt.
Klicken Sie auf Durchsuchen. Klicken Sie im Dialogfeld Nach Ordner suchen auf den Ordner, mit dem Sie sich verbinden möchten, und klicken Sie dann auf OK. Du kannst auch den Pfad zu dem Ordner eingeben, der so etwas wie \campus\deptshare\etc….. aussehen wird.
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bei Anmeldung erneut verbinden, damit Windows das Laufwerk bei jeder Anmeldung mounten kann.
Klicken Sie auf Fertig stellen, um das Laufwerk zuzuordnen.
Wenn Sie die Zuordnung einer Verbindung aufheben möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzlaufwerk und wählen Sie dann Trennen.

Zurück zum Anfang des Artikels

Reservierte Laufwerksbuchstaben auf McGill-Computern
Normalerweise werden die Laufwerksbuchstaben C, D und E bereits von Ihrer lokalen Festplatte, der Wiederherstellungsplatte und dem CD/DVD-Laufwerk übernommen.
Mitarbeiter-Arbeitsdateien: Das Laufwerk F wird in der Regel Ihren eigenen im Netzwerk gespeicherten arbeitsbezogenen Dateien zugeordnet, die nur für Sie zugänglich sind, aber aus Sicherheitsgründen im Netzwerk gespeichert werden.
Persönliche Fahrten der Mitarbeiter: Das R-Laufwerk ist für Ihren persönlichen Gebrauch reserviert, und seine Dateien werden im McGill-Netzwerk gespeichert und gesichert. Siehe die Beschreibung des Dienstes File Storage and File Management.

12. February 2019